Mobile Version Disable hint

Engelchen

Timothy wartete vor der Tür des Restaurants. Es war fünf Minuten vor 8 p.m. als Theresa vor Timothy erschien. Mit ihrer Erscheinung trat das Bewundernde in Timothys Gesichtsausdruck zutage. So sah er Theresa das erste Mal. Sie erinnerte ihn an die Engelbildchen der katholischen Kirche. Seine Phantasie beflügelte ihn zu einem: »Hallo mein rotes Engelchen, darf ich ihnen gestehen, dass sie heute umwerfend aussehen.«
»Mein lieber Nadelstreifenprinz, ihr als die Verkörperung der Männlichkeit die ich begehre, umschließet mich mit euren Armen und lasset mich nie wieder los!« Da nahm er sein rotes Engelchen wie befohlen in den Arm und lies es die Stärke seiner Männlichkeit spüren. Voller Hingabe schmiegte sie ihren Körper an den seinigen und fühlte sich leicht wie von einer Wolke getragen. Dem folgte ein die Besinnung raubender, inniger Kuss, der die der Lust gehorchenden Körper zu einem neuen Ganzen verschmelzte. Als Theresa sich von seinem Munde löste, lag ein Zauber in ihren Augen, der Timothy für immer gefangen nahm. Timothy flüsterte voller Inbrunst in ihr zartes Ohr: »Darling I hope this will never end.«
Theresa hauchte ihm entgegen: »Darling I will never leave you.«
In diesem Moment erklang irgendwo in der Ferne: »Unforgettable that’s what you are …« Timothy wurde von dieser Melodie getragen und begann mit seiner Liebsten auf dem einladenden Gehsteig zu tanzen.

Open

Activity: 0%, Views: 870, Chars: 1383, 114 months ago

+1

Summary

Timothy wartet vor der Tür des Restaurants auf Theresa.

Open reading mode

Tags and keywords

Küssen, Tanzen

Properties

demanding 1, exciting 1, funny 1, romantic 1, touching 1

Authors

Tom 4TuneTom 4Tune

Comments

No comments available.