Mobile Version Disable hint

Thread: Abmelden

Posts

  • #31

    Hi Gecko,

    mit der Vermarktung von Büchern haben wir die gleichen Möglichkeiten oder Probleme wie alle Verlage - egal ob groß oder klein. Je mehr du machst, desto mehr Menschen kannst du erreichen und umso mehr Geld musst du investieren. Wenn Du z.B. 500 Leseexemplare an Kritiker und Händler schicken möchtest, muss man so oder so Geld dafür ausgeben. Selbstvermarktung heißt aber auch aktiv werden, das Internet und Social Media Marketing nutzen, Lesungen halten, Menschen ansprechen, etc. Mit dem Label Splitstory ist das auf jeden fall einfacher als im Alleingang.

    Liebe Grüße,
    Thomas

    tomtomRank 4
    132 months ago

  • #32

    Hi tom,

    ich würde gerne wissen, ob ihr als Verlag dann auch einen Internetauftritt habt. Also eine Homepage, in der Infos über euch als Verlag stehen und über die Vermarktung von Büchern usw.

    lg
    Tony

    tonytony
    131 months ago

  • #33

    Hi Gecko,

    mit der Vermarktung von Büchern haben wir die gleichen Möglichkeiten oder Probleme wie alle Verlage - egal ob groß oder klein. Je mehr du machst, desto mehr Menschen kannst du erreichen und umso mehr Geld musst du investieren. Wenn Du z.B. 500 Leseexemplare an Kritiker und Händler schicken möchtest, muss man so oder so Geld dafür ausgeben. Selbstvermarktung heißt aber auch aktiv werden, das Internet und Social Media Marketing nutzen, Lesungen halten, Menschen ansprechen, etc. Mit dem Label Splitstory ist das auf jeden fall einfacher als im Alleingang.

    Liebe Grüße,
    Thomas

    #31


    "z.B. 500 Leseexemplare an Kritiker und Händler schicken möchtest, muss man so oder so Geld dafür ausgeben"... wie viel Geld müsste man dann investieren, wenn man 500 leseexemplare verkaufen will? Oder variiert der Preis zwischen den einzelnen Book on Demand Anbietern?
    lg

    tonytony
    131 months ago

  • #34

    Hi,

    wenn du den üblichen Weg gehst und Bücher vorproduzieren lassen möchtest, dann kostet ein durchschnittliches Buch in der Herstellung zwischen 3 und 4 Euro, d.h. bei 500 Leseexemplaren kommst du auf 1500 bis 2000 Euro für einen Stabel Leseexemplare. Das Problem bei vorproduzierten Serien ist, dass man gleich größere Auflagen (2000+) beauftragen und die Sache finanzieren und die Bücher lagern muss. Bei Print on Demand Anbietern kommst Du je nach Seitenzahl auf Beträge zwischen 3 bis 6 Euro pro Stück - ist also recht ähnlich. Print on Demand ist für kleinere Auflagen unter 1000 Stück wirtschaftlicher.

    Grüße,
    Thomas

    tomtomRank 4
    131 months ago