Mobile Version Disable hint

Nichts

Nichts

Es ist plötzlich finster. Nicht dunkel, so mit etwas sehen, nein finster. Absolut kein Licht. Du hältst die Luft an und hörst? ... Nichts scheint in der Nähe zu sein; auch nicht in der Ferne. Absolute Stille in absoluter Finsternis. Erste Angst ist in dir; und draußen? Nichts. Vorsichtig streckst du deine Hände aus. Nichts. Du stehst auf und versuchst dich vorwärts zu tasten. Wo nichts zu tasten ist, ist nichts. Panik ersetzt die verhaltene Angst. Schritte, deine, sind keine. Wieso steh ich, wenn es nichts gibt? fragst du dich. Frag dich lieber, ob du stehst. Verwirrung ersetzt die Panik. Du wünscht dich an einen anderen Ort. Was ist ein Ort? Schon vergessen? Etwas das ist, und sei es in deinem Kopf. Wo ist mein Kopf? Schlimmer, wo bin ich? Bin ich? Sonst könnte ich nicht denken. Gehört zum Denken sein? Du versuchst dich zu zwicken; Körper zu spüren. Nichts da. Du hast doch gerade eben noch deine Arme ausgestreckt; hast du? Der Irrsinn klopft an. Wo, sag mir, wo er anklopft, da will ich auch sein, bittest du? Wen?
Und wenn ich jetzt nie mehr aufwache? Wovon?

Open

Activity: 0%, Views: 1008, Chars: 1082, 112 months ago

+1

Summary

Im Nichts

Open reading mode

Tags and keywords

nichts

Properties

mysterious 1, scary 1

Authors

H.P.BarkamH.P.BarkamRank 3

More Splitstories

Comments

No comments available.